Jonasson - Frost

Der junge Helgi untersucht für eine Abschlussarbeit seines Studiums im Jahre 2012 die Vorkommnisse in einem Tuberkulose Zentrum im Norden Islands. Um 1983 herum kamen dort eine Krankenschwester und der Chefarzt ums Leben. Die Todesfälle ließen sich nicht eindeutig aufklären, ein zunächst festgenommener Hausmeister wurde nach ein paar Tagen wieder freigelassen. Doch Helgi lässt nicht locker, er findet Zeitzeugen, spricht mit ihnen und anscheinend schreckt er den Mörder von damals auf. Denn es wird ein weiterer Mord an einer Krankenschwester begangen. Was wusste sie? Aufgrund ihres frühen Dienstbeginns hat diese Frau damals die beiden Toten gefunden. Und wurde natürlich auch verdächtigt.
Aber Helgi hat die richtige Spürnase…

Tuominen - Was wir verschweigen

Ein grauer Novembertag in einem kleinen finnischen Ort. Antti Mielonen lebt nicht auf der Sonnenseite des Lebens: Bei einem gewalttätigen Vater aufgewachsen, späteren Absturz in Wohnungslosigkeit, Verluste. Diese kleine Party mit viel Alkohol, wohin ihn ein paar Kumpel mitgeschleppt haben, sie verheißt ein wenig Ablenkung. Doch da taucht plötzlich ein Bekannter aus der Jugendzeit auf, großkotzig wie eh und je und Erinnerungen werden wach. Böse Erinnerungen! Und dann hat Antti auf einmal ein Messer in der Hand…

Seeck - Teufelsnetz

Die bekannte Bloggerin Lisa Yamamoto besucht ein Fest bei einem berühmt berüchtigten Musiker und verschwindet danach spurlos. Zur gleichen Zeit wird im Wasser in der Nähe eines Leuchtturms eine weibliche Leiche, gekleidet wie ein Manga Mädchen, gefunden.
Die neue Chefin des Mord Dezernats Helena Lappi, genannt Hillu, beauftragt Jessica Niemi mit dem Fall. Sie weiß, dass Jessica eine hervorragende Polizistin ist, weiß aber auch, dass ihre Vergangenheit ein Geheimnis birgt. Aber der Fall ist brisant und sollte möglichst schnell gelöst werden. Und sie will Jessica unter Kontrolle haben. Jessica tut sich schwer mit Hillu. Sie spürt deren Misstrauen und vertraut daher nur ganz wenigen ihrer Kollegen wirklich. Aber sie ist auf deren Mitarbeit angewiesen, denn nun verschwindet auch noch ein mit Lisa Yomomoto bekannter Blogger.
Zunächst führen alle Spuren nicht weiter. Das „Gespenst“, ein Mann der offensichtlich Lisa beobachtet hat, ist unauffindbar und Lisas Vater, der eine verdächtige Vergangenheit hat, alles erweist sich als Sackgasse. Erst als von Lisas Internet Blog entfernte Fotos wiederhergestellt werden, bieten sich neue Ansatzpunkte. Und es wird klar, dass auch das tote Manga Mädchen mit involviert ist. Denn besagter Leuchtturm findet sich auf einem Foto Lisas wieder. Mit viel Recherche Arbeit kommen die Polizisten einem Mädchen Schmuggler Ring auf die Schliche…

Indridason - Tiefe Schluchten

Kommissar Konráð ist, obwohl er sich schon seit einigen Jahren im Ruhestand befindet, Immer noch ein bekannter Mann. Und so verwundert es nicht, dass sich eines Tages eine Frau an ihn wendet und um Hilfe bittet. Die Frau, Valborg, ist ca. 70 Jahre alt und möchte, dass Konráð ihr Kind sucht, welches sie gleich nach der Geburt weggegeben hat. Konráð lehnt es rund heraus ab und schickt die Frau weg.
Doch kurze Zeit später wird Valborg ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden. Und Konráð bekommt nun ein schlechtes Gewissen. Vielleicht hätte er diesen Mord verhindern können. Vielleicht hängt er mit der Suche nach ihrem Kind zusammen? Wer wollte da etwas vertuschen? Zwar informiert er seine alte Kollegin Marta von dem Vorfall und auch die Polizei beginnt jetzt die Suche. Aber auch Konráð geht der Sache nach…

 

Möller Jensen - Im Namen der Opfer

Der Leiter der Kopenhagener Mordkommission über seine schwierigsten Fälle

Jens Møller Jensen ist ein Mann, der sich intensiv für Gerechtigkeit und Mitmenschlichkeit einsetzt. Daher ist es nicht verwunderlich dass er sein Berufsleben der Polizei widmete und ein sehr erfolgreicher Leiter der Kopenhagener Mordkommission wurde. Rückblickend berichtet er in diesem Buch von seinen spektakulärsten Fällen.
Da gibt es u.a. zum Beispiel den „Großvatermörder“, der aus Verzweiflung über die Untätigkeit der Gerichtsbarkeit seinen Schwiegersohn verletzt und dessen Anwalt tötet. Oder den Mann mit dem künstlichen Bein, der einen Terroranschlag in einem Hotel versucht. Und natürlich den sogenannten „UBoot Mord“, der auch durch unsere Medien gegangen ist. Hierbei wurde eine junge Journalistin in ein UBoot gelockt und brutal ermordet.
Zwischen diesen großen Fällen gibt es, sozusagen als Auflockerung, auch kleinere Fälle die den Leser zum Schmunzeln bringen.