Adolfsson - Doggerland, Fester Grund

Doggerland, Fester Grund

Kriminalkomissarin Karen Eike Hornby kämpft mit ihrem Privatleben.
Gesundheitlich geht es ihr nicht gut und Leo Friis, ihr Mitbewohner, den sie eigentlich als ihren Lebenspartner ansieht, hat nur noch Augen für die bekannte Sängerin Luna. Diese ist nach mehrjährigem Aufenthalt in den USA in ihre Heimat Doggerland zurückgekehrt, um hier Musikaufnahmen zu machen.
Außerdem muss sie einem ekelhaften Fall von Frauenmord bzw. Frauenverstümmelung nachgehen und es lässt sich einfach kein Motiv, kein Zusammenhang zwischen den Opfern erkennen und natürlich auch kein Täter finden.
Als dann auch noch Luna spurlos verschwindet und alles nach Entführung aussieht, ist das Fass zum Überlaufen voll. Jedoch Karen überwindet ihre Schwierigkeiten und arbeitet auf Hochtouren. Was natürlich auch dem Frauen Mörder nicht verborgen bleibt. Karen gerät in höchste Gefahr…

Bågstam - Die Augenzeugin

Die Augenzeugin

Die junge Ermittlerin Harriet Vesterberg zieht aus Stockholm wieder in ihren Heimatort Lerviken an der südschwedischen Küste zurück. Sie möchte ihrem alten, demenzkranken Vater zur Seite stehen. Gleich in ihrem ersten Fall muss sie sich mit einem grausamen Mord auseinandersetzen. Denn es wird eine ihr aus der Kinderzeit bekannte Frau tot in ihrer Scheune aufgefunden. Als sie eines Nachts einen Anruf einer Augenzeugin erhält, die sich mit ihr treffen will, wird ihr die Sache unheimlich. Die Frau behauptet, Harriet würde den Täter kennen, ja sogar wissen, wer es sei. Nun ist Harriet persönlich betroffen, eigentlich müsste sie den Fall abgeben. Aber als neues Mitglied in der Gruppe möchte sie sich beweisen und zeigen, was sie kann. Ihre Vorgesetzte traut ihr nicht sehr viel zu und auch die neuen Kollegen erweisen sich als ziemlich abweisend. Besonders schwierig wird die Sache für Harriet, als plötzlich der Verdacht entsteht, ihr Bruder könnte in den Fall verwickelt sein. Aber die Wahrheit ist noch viel verzwickter…

Klahn - Bio Tod

Bio Tod

Kommissar Jensen will eigentlich Ferien machen. Seine Freundin Grete kommt zu ihm und er freut sich auf die gemeinsame Zeit. Da kommt der Mord an Britta Grønbæk an einem sehr unglücklichen Zeitpunkt.
Sie ist eine sehr bekannte Tierschutzaktivistin und hat sich durch ihre kritische Art und Weise nicht nur Freunde gemacht. Auch Jensens Freundin Grete kennt die Frau und ist Feuer und Flamme gemeinsam mit Jensen in den Fall einzutauchen. Daher suchen sie gemeinsam etliche Verdächtige auf und schließlich bringt Gretes Spürnase den erhofften Durchbruch.
Dieser „Hygge Krimi“ ist unterhaltsam, gut zu lesen, und es geht nicht nur um den Mord, sondern auch um eine kritische Haltung gegenüber Fleischkonsum und Bio Lebensmitteln. Eine ideale Urlaubslektüre.
Jürgen Klahn, an der Flensburger Förde aufgewachsen, lebt mit seiner Lebensgefährtin , der dänischen Krimiautorin Elsebeth Egholm in Aarhus. Zur Zeit arbeitet er an einer Reihe: „Grete und Jensen ermitteln“ im dänischen Genre „Hygge Krimi“. „Bio Tod“ ist der zweite Fall, der erste „Brennende Liebe“ ist auch in der „Nordischen Bücherwelt“ besprochen.

Rezension: Angelika Steinhäuser

Jürge Klahn
Bio Tod
Piper Verlag GmbH München 2021, 188 Seiten
ISBN 978-3-492-50411-9
Preis: € 12,00

 

 

 

Skördeman - Geiger

Geiger

Agneta, eine liebevolle Mutter und Oma, steht am Fenster und winkt ihren Enkeln nach. Da klingelt das Telefon, jemand sagt: „Geiger“. Agneta holt eine Waffe aus einem Versteck und erschießt ihren Ehemann Stellan. Anschließend verwischt sie die Spuren und verschwindet spurlos.
Kommissarin Sara Nowak, eigentlich mit der Ermittlung von Fällen sexueller Ausbeutung junger Frauen betraut, hört von dem unerklärlichen Mord. Sara kennt die Familie aus ihrer Jugendzeit, war mit den beiden Töchtern jahrelang befreundet, Agneta war so etwas wie eine zweite Mutter für sie. Es gelingt ihr nicht, sich von dem Fall fern zu halten, sie beginnt auf eigene Faust zu ermitteln.

Indridason - Das Mädchen an der Brücke

Das Mädchen an der Brücke

Kommissar Konráð, obwohl schon seit einigen Jahren im Ruhestand, geht wieder einem alten Fall nach. Er kann es halt nicht lassen…