• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
startseite15.jpg

Neues Internetportal für Themen aus dem hohen Norden

Täglich Nachrichten aus dem hohen Norden liefern, das hat sich die Kieler Skandinavistin und Journalistin Andrea Seliger (Bild) vorgenommen.

 

Andrea Seliger

 

Seit Oktober 2017 betreibt sie die Webseite polarkreisportal.de.
Die Autorin will damit Themen beleuchten, die es sonst nicht in die deutschen Medien schaffen, weil sie so abseits der Metropolen liegen: „Es ist eine Seite für Leute, die schon einmal in Nordnorwegen oder auf Island waren und jetzt verfolgen wollen, was dort passiert. Und natürlich für alle, die sich dafür interessieren und mehr wissen möchten.“ Der geografische Bogen reicht dabei von Grönland bis zur russischen Kolahalbinsel. Norwegen mit seinen drei großen Fylke im Norden ist allerdings besonders häufig vertreten: Dabei geht es mal um ein Schlittenhunderennen in der Finnmark, mal um ein ungewöhnliches Hotel am Ausläufer des Svartisen-Gletschers, um die Entwicklung bei Hurtigruten, aber auch um die Ausbaupläne der Ölindustrie und die Folgen des Klimawandels für Spitzbergen. Die Journalistin recherchiert dafür vor allem im Internet in den lokalen Medien und bereitet die Geschichten dann für ein deutschsprachiges Publikum auf. Wie sie zu dem Projekt kam, erklärt sie so: „Ich bin zuerst wegen der Mitternachtssonne in den Norden gereist, dann wegen der Polarlichter. Und merkte, wie viele interessante Themen es dort gibt. Davon können nun auch die Leserinnen und Leser profitieren.“


www.polarkreisportal.de


Die DNF wird 30 Jahre -  Fortsetzung am 23. Juni 2018 in Hannover

Nachdem Ende Februar im Süden Deutschlands die Regionalgruppe Franken/Oberpfalz erfolgreich mit einer Veranstaltung in das Jubiläumsjahr gestartet ist, wird vor der zentralen Jubiläumsfeier am 20. Oktober 2018 in Halle, nun für den norddeutschen Raum eine der Folgeveranstaltungen von der Regionalgruppe Hannover ausgerichtet

Im Kulturtreff des hannöverschen Stadtteils Vahrenheide, wird es am 23. Juni 2018 ein buntes Programm mit Musik, Tanz, Vorträgen und vielen Informationen rund um die DNF und Norwegen geben. Den Veranstaltungsort sowie weitere Details findet man auf der  Seite der RG Hannover.

 

Hannover 30 Jahre

Hannover Tanzgruppe


Die DNF wird 30!

Am 3. März 1988 wurde die Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft in Essen gegründet. Drei Jahrzehnte, in denen beide Länder dramatische gesellschaftliche Veränderungen durchgemacht haben, sind seither vergangen. Geblieben ist der Gedanke eines freundschaftlichen Miteinanders der Menschen.

Aus Anlass dieses Jubiläums wird es im Laufe des Jahres 2018 eine zentrale Feier und in verschiedenen Teilen Deutschlands mehrere regionale Veranstaltungen geben.

Den Anfang macht die Regionalgruppe Franken/Oberpfalz am 24. Februar, in Anwesenheit von Presse und anderen Medien, im Kulturzentrum „Südpunkt“ in Nürnberg mit einem bunten Mosaik von Darbietungen und Präsentationen:

 

Südpunkt Marktstand 1

 (Foto: Klaus Hofmann)

Hier gehts zum kompletten Artikel!


Neuer Vorstand am 4. November in Baunatal gewählt

In Baunatal hat die DNF am 4. November 2017 im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

DNF Vorstand 2017

 (Foto: Peter von Rüden)

von links nach rechts: Klaus Hofmann (Beisitzer), Renate von Rüden (Beisitzerin), Marianne Kuhn (Schriftführerin), Barbara Teske (Kassenwartin), Bernd Fitze-Frank (Beisitzer), Ralf Warnecke (2. Vorsitzender), Franz Thönnes (1. Vorsitzender)


Die mystische Welt der Runen

Denkt man an die Welt der Wikinger, dann hat man das Bild eines rauhen und kriegerischen Volkes aus dem Norden Europas vor Augen. Das ist sicherlich nicht ganz falsch, oft ist diese sichtweise aber durch unsere heutige Interpretation und zum Teil der Fantasie geschuldet. Schon damals waren die Skandinavier ein Volk von Seefahrern und reisten weithin über die Meere. Dabei hinterließen sie auch Zeichen - oft waren dies kurze Grüße in ihrer Schriftform: den Runen!

Runenstein

(Foto: Arne List)

Hier gehts zum kompletten Artikel!


Ein bisschen mehr Norwegen in Deutschland

Es ist ein ganz normaler Vorgang. Immer wieder werden Wörter, die sich in der deutschen Sprache etabliert haben, in den Duden aufgenommen. Dieser gilt nach wie vor als Leitbuch der deutschen Sprache und stellt ein Abbild der aktuellen Kultur wieder. Dieses Jahr hat es das Wort "Hygge" in den Duden geschafft. Et lite stykke norsk språk i Tyskland!

Hygge

(Foto: Kjell Jøran Hansen)

Hier gehts zum gesamten Artikel!


Fotoausstellung in Roßtal bei Nürnberg

Am 10. August startet die vom Runden Tisch Kultur (RTK) organisierte Fotoausstellung "Nordwärts". Mehrere Roßtaler Hobby-Fotografen präsentieren ihre schönsten Bilder aus mehreren Jahrzehnten. Ein besonderes Highlight ist hierbei der Vergleich von älteren analogen und modernen digitalen Aufnahmen.

Details zu den Öffnungszeiten bietet die Homepage der Veranstalter: Hier entlang!

FjordFoto

(Foto: Mia Battaglia)


Fjorde in Norwegen

Nichts prägt das Bild Norwegens in der Welt mehr als die vielfältigen Fjorde, die sich entlang der gesamten Küste ihren Weg ins Landesinnere bahnen. Sie sind das Ziel zahlreicher Urlauber, bilden die Kulisse vieler Ausflüge der Hurtigruten und beeindrucken allein anhand der imposanten Zahlen, die mit ihnen verbunden sind.

Naeroyfjord

(Nærøyfjord | Foto: David Schroeder)

Einige interessante Fakten haben wir dafür zusammengestellt. Hier entlang!


Mitternachtssonne

Viele sehen im hohen Norden eine dunkle und kalte Gegend. Doch gerade in den Sommermonaten ist es nicht nur durchaus warm in Skandinavien, sondern die Sonne scheint vielerorts 24 Stunden. Gerade jetzt hat die Mitternachtssonne den Norden Norwegens wieder fest im Griff. Ein Spektakel für die Sinne!

Mitternachtssonne

(Bild: Flickr | Brainbitch)

Ein paar Daten wann wo die Sonne am Himmel bleibt, gibt es hier!


Lust auf Norwegen? Werden Sie Mitglied!

Interessieren Sie sich für norwegische Natur, Kultur oder wollen Sie einfach nur im Norden Urlaub machen?

DE NOR Flaggen

Mit der Deutsch-Norwegischen Freundhschaftsgesellschaft finden Sie eine Gemeinschaft von Norwegeninteressierten mit vielfältigen Interessen, Aktivitäten und Informationsangeboten.

Besuchen Sie unsere Seiten zur Kultur, Natur oder zum Thema Reisen und Arbeiten!

Klicken Sie hier und kommen Sie in den Genuss der vielen Vorteile einer Mitgliedschaft! Wir freuen uns auf Sie!

Hjertelig Velkommen! Herzlich Willkommen!


Kontakte / Organisation / Ansprechpartner in der DNF
Die Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V., als Non-Profit-Organisation, hat das Satzungsziel des kulturellen Austausches zwischen Deutschland und Norwegen. Ein Baustein für diesen Austausch ist die Organisation in Regionalgruppen. Die Kontaktadressen können Sie den Regionalgruppenseiten entnehmen.Die Regionalgruppenleiter/innen und die Vorstandsmitglieder stehen Ihnen als Ansprechpartner für Ihre Fragen, Anregungen, usw. zur Verfügung.

Sie erreichen die DNF unter der Telefonnummer +49(0)911 - 38 45 36 75 zu den folgenden Zeiten:

von 8.00 bis 20.00 Uhr (auch AB - wir rufen zurück)


 
 

© 1997 - 2018 Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V. - DNF www.norwegenportal.de / dnfev.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok