• Kristiansand_800.jpg
  • Rondanemassiv_800.jpg
  • Oppdal_800.jpg
  • Gjevilvatnet_800.jpg

Grieg-Begegnungsstätte - Grieg Klavierduo

Kategorie
Externe Veranstaltungen
Datum
2022-04-03 14:00
Veranstaltungsort
Grieg-Begegnungsstätte Leipzig e. V. - Talstrasse 10, 1.Etage, 04103 Leipzig
Telefon
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grieg Klavierduo

FREUNDE UND FÖRDERER UM EDVARD GRIEG

Das Grieg Klavierduo bietet ein Programm, dessen Protagonisten insgesamt – bis auf eine Ausnahme – mit Grieg in Verbindung standen. Franz Liszt gilt als ein Förderer der ersten Stunde, weil er durch seine anerkennenden Worte über Griegs frühe Werke großen Einfluss auf die weitere Entwicklung des jungen Komponisten nahm. Johannes Brahms lernte Grieg persönlich erst später kennen, trotzdem stellte er für ihn eine wichtige Inspirationsquelle dar. In dieser Zeit entstand auch die Freundschaft mit dem deutsch-niederländischen Komponisten und Pianisten Julius Röntgen. Die Freundschaft mit Grieg war von entscheidender Bedeutung für die Entfaltung der Musik Röntgens. In Paris wirkte Claude Debussy. Besonders in den frühen Kompositionen des Franzosen ist der Einfluss Edvard Griegs spürbar. George Gershwin fällt in dieser Reihe nicht nur zeitlich, sondern auch geografisch aus dem Rahmen. Ihn und Grieg trennte ein Ozean – für den an Reisekrankheit leidenden Norweger ein Hinderungsgrund, Amerika zu besuchen. So steht Gershwin in diesem Programm stellvertretend für die breite Rezeption, die Griegs Musik besonders heutzutage in den USA erfährt.

Die niederländischen Pianisten Elles van der Heiden und Siebert Nix bilden seit 1987 das Grieg Klavierduo. Ihre Ausbildung am Konservatorium in Groningen schlossen beide 1986 ab. Es folgten Klavierduo-Meisterkurse bei bedeutenden Interpreten. Auftritte führten das Duo u. a. nach England, Frankreich, Norwegen, Kroatien und in die USA.

Im Jahr 2000 veröffentlichte das Duo seine erste CD mit Klavierwerken von Edvard Grieg. Neben dem klassischen Repertoire bringt das Pianisten(ehe)paar regelmäßig Werke der Gegenwartsmusik zur Aufführung. Es wurden auch bereits mehrere Kompositionen gezielt für das Grieg Klavierduo geschrieben.

Von 2019 bis 2021 war Siebert Nix zudem Präsident der Internationalen Grieg-Gesellschaft.

Eintritt: 15,00 € / 10,00 (ermäßigt)

Weitere Informationen finden Sie hier...

 
 

Alle Daten

  • 2022-04-03 14:00

Powered by iCagenda