• oslo-338255_800.jpg
  • landscape-4389957_800.jpg
  • oslo-957396_800.jpg
  • oslo-957743_800.jpg
  • oslo-900327_800.jpg
  • norway-island-2075449_800.jpg
  • lofoten-4827611_800.jpg

Globus AufindieWelt 300px

Die "Auf in die Welt-Messe" ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Schüler, Eltern und Pädagogen, die sich umfassend über Auslandsaufenthalte während und nach der Schulzeit sowie über Fördermöglichkeiten und Stipendien informieren möchten.

Die Messe ist eine Initiative der gemeinnützigen Deutschen Stiftung Völkerverständigung und umfasst eine Ausstellung der führenden Austausch-Organisationen, Agenturen, internationalen Bildungseinrichtungen und Beratungsdienste. Parallel zur Ausstellung gibt es Fachvorträge von Experten und Erfahrungsberichte, über folgende Themen:

Schüleraustausch, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au Pair, Demi Pair, Freiwilligendienste, Praktika, Work & Travel, Internationale Colleges und Universitäten, Fördermöglichkeiten und Stipendien

Wir informieren auch über die Austausch-Stipendien, die anlässlich der Messen ausgeschrieben werden.

Die Messe findet am Samstag, 30. Oktober 2021, von 10 bis 16 Uhr statt.

Phorms Campus Berlin Süd,
Harry-S.-Trumann-Allee 3, 14167 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.

 

 

 

Jazz Festival Neuwied

 

Der Pianist Ketil Bjørnstad ist erkrankt und kann leider nicht am 29. Oktober 2021 in Neuwied auftreten.

Der Musiker ist ein ganz wichtiger Programmpunkt der Veranstaltung und durch den Ausfall der Einnahmen dieses Konzertes ist die Finanzierung der gesamten Veranstaltung nicht mehr zu realisieren. Deshalb wird die Veranstaltung abgesagt bzw. in das nächste Jahr verschoben. Die neuen Termine für die Konzerte werden baldmöglichst bekanntgegeben. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Für etwaige Fragen sind wir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! per Email und unter 06742-801906 (Mo. bis Fr. zwischen 10 und 14 Uhr) telefonisch erreichbar.

 

Weitere Infos werden demnächst auf der Homepage des Jazzfestivals zu finden sein.

 

 

Wir haben wieder eine neue Rezension im Bereich "Krimis übriges Skandinavien"

 

  • Von Maria Adolfsson - Doggerland, Fester Grund

Adolfsson - Doggerland Fester Grund

 

 

 

 


"Unser Mann in Amerika" - Eröffnung Nordische Filmtage Lübeck

 (c) Hansestadt Lübeck - Nordische Filmtage Lübeck

 

Die 63. Nordischen Filmtage Lübeck (03.-07.11.2021) eröffnen am 3. November um 19 Uhr mit der Deutschlandpremiere der isländischen Action-Komödie „Cop Secret“ (OT: „Leynilögga“, Island 2021). In seinem Spielfilmdebüt gelingt Hannes Þór Halldórsson, der außerdem das Tor der isländischen Fußballnationalmannschaft hütet, eine unterhaltsame Gratwanderung: Mit zwei unorthodoxen Helden parodiert er das Genre des Polizeithrillers und zelebriert dennoch die Action. In Deutschland kommt „Cop Secret“ voraussichtlich im Sommer 2022 im Verleih von MFA+ in die Kinos.

Zur Premiere in Lübeck angekündigt haben sich der Regisseur Hannes Þór Halldórsson, die Produzentin Lilja Ósk Snorradóttir (Pegasus Pictures) sowie der Schauspieler und Ko-Autor, Sverrir Þór Sverrisson, in Island auch als Comedian unter seinem Bühnennamen „Sveppi“ bekannt und bereits mehrfach in Lübeck zu Gast.

Mehr...

 

 

- Die Jury lobt die Figurauswahl der norwegischen Schriftstellerin
- Holt gilt weltweit als eine der erfolgreichsten skandinavischen Autorinnen
- Ihr jüngster Roman "Ein Grab für zwei" erscheint am 17. September 2021

Die norwegische Schriftstellerin Anne Holt ist die Gewinnerin des diesjährigen Radio-Bremen-Krimipreises. Die Jury zeichnet sie zum einen für die Klarheit aus, mit der sie gesellschaftlich brennende Konflikte in ihren Romanen thematisiert: von rechtsradikalen Terroranschlägen über Attentate auf hochrangige Politikerinnen bis zu Doping und Intrigen in einem mächtigen Sportverband.
Auch die Figuren ihrer Romane haben überzeugt, indem sie ihrer Zeit immer wieder voraus waren, wie zum Beispiel Hanne Wilhelmsen, eine lesbische Ermittlerin, die später angeschossen wird und im Rollstuhl ermittelt...

Den vollständigen Artikel finden Sie hier...

 

 

 

 

 

Er war der erste Mensch, der alleine und ohne Nachschubversorgung auf Skiern und mit Schlitten den Nordpol erreichte. Unter denselben Bedingungen durchquerte er als Erster die Antarktis.

Seit kurzem sind in der von Klaus Isele herausgegebenen POLARBIBLIOTHEK seine drei Bücher...

- Alleine zum Nordpol
Eine packende Schilderung der ersten Solo-Expedition auf Skiern ohne Nachversorgung aus der Luft zum Nordpol.

- Allein durch die Antarktis
1997 gelang dem Norweger Børge Ousland die erste Solodurchquerung der Antarktis über den Südpol ohne Nachversorgung aus der Luft. Knapp 3000 km legte er zu Fuß und auf Skiern zurück. Dabei zog er einen Schlitten, der am Anfang der Expedition knapp 200 kg wog.

- Allein über den Nordpol
Der fesselnde Bericht über die erste Solodurchquerung der Arktis auf Skiern - von Sibirien über den Nordpol bis nach Ostkanada.

... auf Deutsch lieferbar.

Ebenfalls in der Polarbibliothek lieferbar ist Carsten Borchgrevinks Buch
Festes Land am Südpol: Erlebnisse auf der Expedition nach dem Südpolarland 1898-1900