• Borgund-01.jpg
  • Oslo-Oper-01.jpg
  • Roeros-02.jpg
  • Oslo-Rathaus-01.jpg
  • Leardalstunnel.jpg
  • Roeros-01.jpg
  • Aalesund-02.jpg
  • Oslo-Holmenkollen-01.jpg
  • Aalesund-01.jpg
  • Elch-01.jpg

Andrea Seliger(Foto: Andrea Seliger)

Täglich Nachrichten aus dem hohen Norden liefern, das hat sich die Kieler Skandinavistin und Journalistin Andrea Seliger (Bild) vorgenommen.

Seit Oktober 2017 betreibt sie die Webseite polarkreisportal.de.

Die Autorin will damit Themen beleuchten, die es sonst nicht in die deutschen Medien schaffen, weil sie so abseits der Metropolen liegen: „Es ist eine Seite für Leute, die schon einmal in Nordnorwegen oder auf Island waren und jetzt verfolgenwollen, was dort passiert. Und natürlich für alle, die sich dafür interessieren und mehr wissen möchten.“ Der geografische Bogen reicht dabei von Grönland bis zur russischen Kolahalbinsel. Norwegen mit seinen drei großen Fylke im Norden ist allerdings besonders häufig vertreten: Dabei geht es mal um ein Schlittenhunderennen in der Finnmark, mal um ein ungewöhnliches Hotel am Ausläufer des Svartisen-Gletschers, um die Entwicklung bei Hurtigruten, aber auch um die Ausbaupläne der Ölindustrie und die Folgen des Klimawandels für Spitzbergen. Die Journalistin recherchiert dafür vor allem im Internet in den lokalen Medien und bereitet die Geschichten dann für ein deutschsprachiges Publikum auf. Wie sie zu dem Projekt kam, erklärt sie so: „Ich bin zuerst wegen der Mitternachtssonne in den Norden gereist, dann wegen der Polarlichter. Und merkte, wie viele interessante Themen es dort gibt. Davon können nun auch die Leserinnen und Leser profitieren.“


www.polarkreisportal.de