• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
reiseliteratur.jpg

Reiseerzählungen übriges Skandinavien

nor
 

Axel Krack
Svalbard
Wo die Sonne das Eis küsst

Krack Svalbardwo die Sonne das Eis küsst Eine Reise nach Spitzbergen, welcher Skandinavien- und Nordland Fan hat nicht schon einmal davon geträumt. Dieses Buch von Axel Krack ist als Reiseerzählung, aber auch als Reiseführer hervorragend zur Information geeignet.
Zur Rezension:
 

 
Morten A. Strøksnes
Das Buch vom Meer
oder: Wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen, um im Nordmeer einen Eishai zu fangen, und dafür ein ganzes Jahr brauchen.
Ströksnes Das Buch vom Meer Ein Schriftsteller aus Oslo und sein Freund Hugo, ein Künstler, der ein altes Fabrikgebäude auf der Insel Skrova nahe der Lofoten Kette modernisiert, versuchen einen Eishai zu fangen. Dazu benötigen sie gute Köder, gutes Wetter, viel Glück und ganz viel Zeit. Diese Zeit nutzen sie, um sich gute Geschichten zu erzählen…
Zur Rezension:

 
Gerlinde Langer
Allein durch Norwegen
Ein Traum erwacht zum Leben
Langer Allein durch Norwegen Haben Sie einmal daran gedacht, längere Zeit allein in Norwegen zu verbringen?
Gerlinde Langer findet den Mut dazu. Sie macht sich auf den Weg: ein halbes Jahr lang, mit einem alten Wohnmobil, ganz allein und mit vielen Wünschen und Vorstellungen im Gepäck. Werden all ihre Wünsche erfüllt? Und was für Abenteuer erlebt sie dort, im Land ihrer Träume?
Zur Rezension:
 
Sara Wheeler
Leben in der Arktis
 
http://www.norwegenportal.de/dnf/images/stories/Buch-Cover/Reiseerzaehlung/100-wheeler%20leben%20in%20der%20arktis.jpg Die Reisejournalistin Sara Wheeler erkundet die Regionen der Arktis um den nördlichen Polarkreis. Sie beginnt ihre Reise in der asiatischen Arktis Russlands, gefolgt von den arktischen Regionen Amerikas und Kanadas. Ihr Weg bringt sie nach Grönland, Spitzbergen und Lappland. Sie durchquert das Nordpolarmeer und ihre Reise endet im europäischen Russland.
Zur Rezension:

Julia Fellinger
Fettnäpfchenführer Norwegen
Tiefe Einblicke in den Hohen Norden
 
Fettnapfchenfuhrer-Norwegen Unter den skandinavischen Ländern ranken sich um Norwegen die wenigsten Klischees. Das heißt aber mitnichten, dass dieses Land frei von skurrilen Eigenheiten ist. Das neue Episodenwerk „Fettnäpfchenführer Norwegen“ bereitet den Leser nicht auf den Kontakt mit Trollen oder Elchen, sondern auf die zwischenmenschlichen Hürden vor, die einem unvorbereiteten Norwegenbesucher bevorstehen.
Zur Rezension:

Barbara Schaefer und Rasso Knoller
Lesereise - Inseln des Nordens
Von Island bis Spitzbergen
 
Schaefer_Knoller_-_Von_Island_Bis_Spitzbergen Die Reihe: Lesereisen aus dem Picus Verlag gibt es bereits seit vielen Jahren. Mit „den Inseln des Nordens“ ist ein außergewöhnliches Bändchen mit sehr interessanten Beiträgen entstanden. Wo finden Sie sonst schon Island, die Färöer, die Lofoten, Spitzbergen und Grönland in einem Buch vereint vor?

 

 

Zur Rezension:

Stefanie Lind (Hrsg.)
Reise nach Norwegen
Kulturkompass fürs Handgepäck
 
Lind_-_Reise_nach_Norwegen Suchen Sie eine Ergänzung zu Ihrem Norwegen-Reiseführer? Hier haben Sie es gefunden: Namhafte Autoren schreiben auf unterhaltsame Art und Weise über Wissenswertes aus dem hohen Norden.

 

 

Zur Rezension:

Anja Carstanjen Schroth (Hrsg.)
Norwegen
Ein Reiselesebuch
 
norwegen Das Buch hat sich zum Ziel gesetzt mit ausgesuchten Aufsätzen von verschiedenen Verfassern ein Profil des Landes zu erstellen. Der erste Aufsatz von der Herausgeberin fundiert als Klammer und umfasst inhaltlich in Kurzform die nachfolgenden Erzählungen. Er bietet in Kürze schon eine Übersicht über Geschichte und Kultur des Landes, informiert darüber, was das Buch vermitteln will.
 
Zur Rezension:

Ebba D. Drolshagen
Gebrauchsanweisung für Norwegen
 
Drolshagen-Gebrauchsanweisung_Norwegen Suchen Sie Informationen zu Land und Leuten, dann ist dieses Buch genau das Richtige für Sie. Die Autorin beschreibt auf humorig-kritische Weise Eigenheiten, Eigenarten und Gebräuche norwegischer Lebensart.


Zur Rezension:

Atelier Hurtigruten
Christian-Ivar Hammerbeck und Manfred Vollmer auf der MS Lofoten
 
titel-hurtigruten Atelier Hurtigruten ist ein Buch mit Aquarellen von Christian-Ivar Hammerbeck und Fotos von Manfred Vollmer, einem Reisebericht von N. Nienhaus (Mitreisender) sowie Zitaten anderer Mitreisender. Christian-Ivar Hammerbeck und Manfred Vollmer waren im Januar 2007 unterwegs auf der MS Lofoten von Bergen nach Kirkenes und zurück - daraus entstand dieses sehr persönliche Buch einer zum Teil stürmischen Hurtigruten - Winterrreise.
Beide Künstler haben diese Reise in ihrem je eigenen Medium festgehalten. Das Ergebnis ist ein spannungsreicher Dialog zweier Künste und Künstler mit der winterlichen Küstenlandschaft.
Christian-lvar Hammerbeck, 1948 in Hamburg geboren, studierte an der
Folkwang-Hochschule visuelle Kommunikation und war über 10 Jahre als Kunsterzieher am Mädchengymnasium Borbeck tätig. Seit vielen Jahren lebt und arbeitet er überwiegend in seinem „Atelier Trollfjord-Galleri“ auf den Lofoten. Die Landschaften Nordnorwegens, die Eindrücke von Fels und Meer, von Himmel und Licht sind ein unerschöpfliches Thema in den Aquarellen des Malers.

Manfred Vollmer, Jahrgang 1944, lernte Hammerbeck
während seines Fotografiestudiums an der Folkwang-Hochschule
Essen kennen, das er 1970 mit dem Folkwangpreis beendete. Seitdem ist Vollmer freiberuflich als Fotojournalist tätig. Er lebt und arbeitet im Ruhrgebiet, die Themenschwerpunkte seiner vielfach ausgezeichneten Fotografien sind unter anderem die Arbeitswelt und der Strukturwandel. Manfred Vollmer unterhält ein umfangreiches eigenes Fotoarchiv in Essen
ISBN: 978-3-89861-903-5
Das Buch ist im Klartext Verlag Essen erschienen.
160 Seiten, A 4 quer

Auf Reisen in Norwegen und Schweden
- Mit Rucksack, Ski und Wohnwagen durch Nordeuropa
 
rausch-cover Wenn Sie glauben, jetzt einen der handelsüblichen Reiseführer in den Händen zu halten, der Ihnen Land und Leute beschreibt, der Ihnen Routenvorschläge macht, der Ihnen Checklisten anbietet, die sie Punkt für Punkt abhaken und danach in der Lage sind, eine bestimmte Tour nachzuvollziehen, so muss ich Sie enttäuschen. Dies ist das Buch eines Besessenen, so will ich mich gern bezeichnen, der sich vor vielen Jahren mit dem Skandinavien-Virus infiziert hat und der wohl, so lange er lebt, nicht mehr davon geheilt werden kann, und dies sicher auch nicht will. Es schildert meine herausragenden Erlebnisse, die ich auf mehr als zwei Dutzend Reisen nach Norwegen und Schweden in rund 30 Jahren erfahren durfte und musste. Erlebnisse, die sich unauslöschlich in mein Gedächtnis eingegraben haben. »Auf Reisen in Norwegen und Schweden« ist ein Buch, das fremde Welten näher bringt, Mut macht, selbst die Ferne zu erkunden und das so abwechslungsreich geschrieben ist, dass man die Lektüre nur ungern unterbrechen möchte.
Peter Rausch, geb. 1946, ernsthaft zu schreiben begann ich Anfang der 80er Jahre. Mit Beginn meines (Un)Ruhestandes packte mich die Schreiblust dann richtig. Inzwischen bin ich Autor von über 1500 Gedichten und Kurzgeschichten. Weiteres Hobby: Landschaftsfotografie sowie digitale Bildbearbeitung und Fotomontagen.
(DNF-Maitglied)
ISBN 978-3-939518-81-5
Wiesenburg Verlag, Schweinfurt
190 Seiten, gebunden, mit zahlreichen s/w-Fotos
17,80 €

   

© 1997 - 2015 Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V. - DNF www.norwegenportal.de / dnfev.de