• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
buecherwelt.jpg

Karin Fossum
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
 
Fossum Schlafe mein Prinzchen schlaf ein Als der kleine Tommy in den See nahe seines Elternhauses fällt und ertrinkt, ist er gerade 16 Monate alt. Nur ein paar Minuten hat die Mutter nicht aufgepasst und keine Wiederbelebungsmaßnahme konnte Tommy retten. Ein Drama für Mutter Carmen und Vater Nicolai, ja die ganze Familie. Tränenreich berichtet die Mutter von dem Unfall, jedoch den Polizisten Sejer und Skarre kommt manches an ihrer Aussage nicht ganz folgerichtig vor…

Warum war der Junge nackt? Und was hat die Mutter in der fraglichen Zeit gemacht? War sie nun in der Küche bei Zubereiten eines Fisches oder im Bad, sie verstrickt sich in Widersprüche. Und dann kommt noch heraus, dass Tommy das Down Syndrom hatte. War die Mutter, die gerade mal 19 Jahre alt ist und sehr lebenslustig, damit überfordert? Nicolai leidet sehr unter der ganzen Tragödie. Für ihn war der kleine Junge sein ein und alles, er wird zunehmend schwermütiger, traktiert sein Frau mit Fragen über Fragen. Er bricht unter der schweren Last und den bitteren Vermutungen zusammen. Aber auch die Polizei kommt nicht weiter, die Aussagen Carmens sind nicht zu widerlegen und schon bald soll die Verhandlung beginnen…

Jedoch Kommissar Sejer wäre nicht er selber, wenn er nicht letzten Endes die Wahrheit herausfinden würde, und sei es nur durch einen dummen Zufall…

Dies ist wieder ein typischer Karin Fossum Psychokrimi. Er kommt aus ohne Action und typische Verfolgungsjagden, ohne Pistolenschüsse und grausame Verbrecher.

Und trotzdem kann der Leser das Buch nicht aus den Händen legen, auch wenn man schon früher den Zusammenhang ahnt, fesselt die Geschichte bis zur letzten Seite.

Die dunkle Seite eines Menschen ist eben nicht so leicht durchschaubar!

Karin Fossum, geb. 1954 in Sandefjord, lebt heute bei Oslo. Ihre sehr erfolgreichen Romane um Kommissar Sejer wurden vielfach preisgekrönt, in viele Sprachen übersetzt und verfilmt. Siehe an dieser Stelle in der Nordischen Bücherwelt auch die Rezensionen über alle anderen Karin Fossum Bücher.

Rezension: Angelika Steinhäuser

Karin Fossum
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs
Titel des norwegischen Originals: „Carmen Zita og døden“
Berlin Verlag, in der Piper Verlags GmbH Berlin 2014, 286 Seiten
ISBN 978 3 8333 0993 9
Preis: € 9,99


© 1997 - 2015 Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V. - DNF www.norwegenportal.de / dnfev.de