• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
buecherwelt.jpg

Jan-Erik Fjell
Kälteeinbruch
 
Fjell Kalte Einbruch Kommissar Anton Brekke hat einen neuen Fall auf den Tisch bekommen: Ein zurückgezogen lebender, unauffälliger Lehrer wird ermordet aufgefunden. Die Ermittlungen gestalten sich sehr schwierig, es ist einfach kein Motiv und natürlich auch kein Mörder zu finden.
Zur gleichen Zeit wird ein kleiner Ganove in Litauen beauftragt, einen Lastwagen nach Schweden zu fahren und die darauf befindliche Ware in einer abgelegenen Hütte abzugeben. Jedoch die Hütte ist leer, niemand ist da, um die Ware in Empfang zu nehmen…
Da auch kein Handykontakt zu seinem Auftraggeber herzustellen ist, öffnet der Mann verbotenerweise den Wagen und findet an Stelle der erwarteten Drogen zwei kleine verängstigte Jungen vor. Er bricht in das Haus ein, um für die Kinder nach Essen und Trinken zu suchen. Dabei stößt er auf einen schalldichten Raum mit einer Kamera und ihm wird klar, womit er es zu tun hat. Er flieht mit den Kindern, wohl wissend, dass er sich damit in Lebensgefahr begibt. Seine Auftraggeber sind skrupellose Mörder und suchen ihn bereits! Aber haben die beiden Fälle etwas miteinander zu tun? Der „Siebte Sinn“ des Kommissar Brekke ist da gefragt!

Dieser Krimi ist wirklich spannend. Der Kommissar und seine beiden Kollegen tappen zunächst vollkommen im Dunkeln. Und der Stil des Buches, wobei immer ein Kapitel des einen Falles mit dem anderen abwechselt, steigert die Spannung ständig. Und dann gibt es noch eine unbekannte Person, die den Kommissar beobachtet. Das macht es tatsächlich dem Leser fast unmöglich den Fall zu durchschauen. Und das Ende ist dann absolut überraschend! Stilistisch und sprachlich gelungen, wirklich empfehlenswert!!

Jan-Erik Fjell, geb.1982, ist Radiomoderator und Schriftsteller. Für seinen ersten Krimi: „Der stille Besucher“ wurde er mit dem renommierten „Preis des norwegischen Buchhandels“ ausgezeichnet. Man bezeichnet ihn bereits als „neuen Jo Nesbø“.
Da könnte etwas Wahres dran sein!

Rezension: Angelika Steinhäuser

Jan-Erik Fjell
Kälteeinbruch
Aus dem Norwegischen von Ina Kronenberger u. Stephanie Elisabeth Baur
Titel des norwegischen Originals: „Skyggerom“
Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek b. Hamburg 2013, 555 Seiten
ISBN 978 3 499 26740 6
Preis: € 9,99


© 1997 - 2015 Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V. - DNF www.norwegenportal.de / dnfev.de