• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
buecherwelt.jpg

Kjell Ola Dahl
Die Kommissarin und der Tote im Fjord

 
Dahl Die Kommissarin und der Tote in Fjord Dieser Krimi führt hinein in die Politik- und Finanzwelt. Geld und Macht sind starke Verführer, ja selbst vor Mord wird nicht zurückgeschreckt. Es ist kurz vor Weihnachten und Oslo zittert bei Temperaturen von 25°C unter Null. Kommissarin Lena Stigersand wird zu einem Leichenfund im Hafenbecken gerufen. Der Tote, ob er nun alkoholisiert ins Wasser fiel, oder gestoßen wurde, hatte keine Chance in dem eisigen Wasser…
Vor Ort trifft Lena auf den Journalisten Steffen Gjerstadt, der sie mit seinem charmanten Lächeln umgarnt und offensichtlich mehr weiß. Schnell stellt sich heraus, dass der Mann beim Finanzministerium beschäftigt war und seinem Ableben unsanft nachgeholfen wurde. Und Steffen weiß zu berichten, dass er sich am Abend vor seinem Tod mit einer bekannten norwegischen Politikerin getroffen hat. Lenas Recherchen und ein Gespräch mit der Politikerin, bringen ihr großen Ärger ein. Am nächsten Tag findet die Polizei die Leiche der jungen Drogenabhängigen Nina. Was zunächst wie ein Selbstmord aussieht, stellt sich ebenfalls als Mord heraus und als Ninas Freund, bereit zu einer Aussage, ebenfalls getötet wird, steht es für Lena fest: Die beiden haben den Mord am Kai gesehen und sollten mundtot gemacht werden. Entgegen der Weisungen ihres Vorgesetzten ermittelt sie weiter im Politikermilieu und der Wirtschaft, gerät sogar mit dem Geheimdienst in Konflikt und muss mehrmals um ihr Leben kämpfen. Da trotz alledem die Verbrecher immer einen Schritt voraus sind, vermutet Lena eine undichte Stelle. Ist es ein Kollege? Oder gar Steffen, mit dem sie eine heimliche Affäre beginnt?

Dieser Krimi ist spannend bis zur letzten Zeile. Vor allem Lenas Kollege Gunnarstranda hat eine geradezu literarische Ausdrucksweise und punktgenaue Beobachtungsgabe. Und nicht zuletzt bekommt der Leser Einblicke in die norwegischen weihnachtlichen Rituale, und Gunnarstrandas Rezept für Fischsuppe ist einfach umwerfend! Allen Fans norwegischer Krimis empfohlen!

Kjell Ola Dahl, geb. 1958, hat seinen Lehrerberuf für das Schreiben von Kriminalromanen aufgegeben. Für „Sommernachtstod“ bekam er den „Riverton- Preis“, Skandinaviens wichtigste Krimiauszeichnung. Seine Romane werden in viele Sprachen übersetzt.

Rezension: Angelika Steinhäuser

Kjell Ola Dahl
Die Kommissarin und der Tote im Fjord
Aus dem Norwegischen von Kerstin Hartmann
Titel des norwegischen Originals: „Isbaderen“
Bastei Lübbe GmbH & Co KG, Köln 2013, 411 Seiten
ISBN 978 3 404 16815 6
Preis: € 9,99


© 1997 - 2015 Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V. - DNF www.norwegenportal.de / dnfev.de