• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
buecherwelt.jpg

Krimis übriges Skandinavien
 
nor
 
 
Jo Nesbø
Durst
Ein Fall für Harry Hole
Nesbö Durst Ein Serienkiller hält die Osloer Polizei in Atem. Da überfällt ein Mann Frauen und saugt ihnen nach der Art von Vampiren das Blut ab. Harry Holes alter Chef Mikael Bellmann, dem an einer schnellen Aufklärung liegt, überredet Harry, wieder bei ihnen einzusteigen…
Zur Resension:
 

 
Heine Bakkeid
…und morgen werde ich dich vermissen
Bakkeid und morgen werde ich dich vermissen Thorkild Aske war einst ein gefragter Verhörspezialist und interner Ermittler bei der norwegischen Polizei. Nach einem von ihm verursachten Verkehrsunfall mit Todesfolge muss er im Gefängnis seine Strafe absitzen. Nun, da er entlassen ist und seinen Job verloren hat, steht es vor dem Nichts. Da beauftragt ihn ein Bekannter aus früheren Tagen, nach Nordnorwegen zu reisen und einen vermissten jungen Mann namens Rasmus, zu suchen. Dieser Auftrag zusammen mit seinen persönlichen Problemen bringen ihn an den Rand seiner Leistungsfähigkeit…
Zur Rezension:

 
 
Anne Holt
Ein kalter Fall
Holt Ein Kalter Fall Die Ermittlerin Hanne Wilhelmsen hat sich, seitdem sie angeschossen wurde und auf den Rollstuhl angewiesen ist, sehr zurückgezogen. Als ihr alter Kollege und ehemals guter Freund Billy T. sie um Hilfe bittet, schaltet sie erst einmal auf stur. Er befürchtet, einer seiner Söhne sei durch in der islamistischen Szene in terroristische Handlungen verwickelt. So beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln. Dann geschehen kurz nacheinander zwei Bombenanschläge in Oslo, und die Polizei findet eine Uhr von Billy T. am Tatort…
Zur Rezension:
 
 
 
Samuel Bjørk
Federgrab
BjörkFedergrab Das tote Mädchen im Wald liegt in einem Grab bedeckt mit Federn mit einer weißen Lilie im Mund. Außerdem ist es vollständig abgemagert, Hände und Knie sind blutig verkratzt, im Magen findet man später Pellets von Tiernahrung! Ein unglaublicher Fall für Kommissar Munch und seine Ermittlerin Mia.
Zur Rezension:

Trude Teige
Totensommer
Teige Totensommer Gert Benedict fährt seit vielen Jahren in jedem Urlaub nach Norwegen in den kleinen Ort Losvika, und jedes Mal wohnt er bei der alten Jenny. Als Gert ermordet aufgefunden wird und die Polizei zu recherchieren beginnt, trifft sie auf eisiges Schweigen im ganzen Ort. Einige Leute scheinen etwas zu wissen, aber sie wollen nicht darüber reden. Es hängt mit der deutschen Besatzung im Krieg zusammen. Aber man will die Vergangenheit ruhen lassen…
Zur Rezension:
 

 
Jo Nesbø
Blood on snow
Das Versteck
Nesbö Blood on Snow Das Versteck Ulf ist der Geldeintreiber des „Fischers“. Leider hat er in einem Anfall von Mitleid einen Gauner, den er töten sollte, verschont. Und nun ist der „Fischer“ auf seiner Fährte. Er braucht ein gutes Versteck, und das glaubt er hoch oben in der Finnmark in einem winzigen Ort und einer einsamen Hütte gefunden zu haben…
Zur Rezension:

 
Frode Granhus
Tödliche Brandung  
Granhus Tödliche Brandung Ort des Geschehens ist die steile Bergwelt der Lofoten. Die Inselwelt im Westen Norwegens ist den stürmischen Winden schutzlos ausgeliefert und so kommt es häufig zu Naturkatastrophen. Als jetzt ein heftiger Erdrutsch die Berge erschüttert, wird ein Skelett freigelegt. Und schnell wird es klar: es handelt sich um ein Kind, und dieses Kind war nicht Opfer eines Unfalls…
Zur Rezension:
 
 
Gard Sveen
Der letzte Pilger
Sveen Der letzte Pilger Im Mai 2003 werden in einem Waldstück 3 Tote gefunden: 2 Frauen und ein Kind, ermordet im zweiten Weltkrieg. Einen Monat später wird Carl Oscar Krogh, ein bekannter und beliebter norwegischer Bürger, dessen Verdienste aus dem Widerstand im Krieg unvergessen sind, brutal ermordet aufgefunden. Gibt es da einen Zusammenhang, der in den zweiten Weltkrieg zurückführt?
Zur Rezension:

 
Thomas Enger
Gejagt
Ein Henning – Juul - Roman
Enger Gejagt Nach dem Tod ihres Vaters will Hedda Hellberg einen Urlaub zum Abschalten machen. Als sie jedoch nicht zurückkommt, bittet ihr Mann Nora, die ehemalige Freundin seiner Frau und Journalistin, dem Fall nachzugehen. Schnell erkennt Nora, dass da mehr dahinter steckt und bittet ihren Ex-Ehemann Henning Juul um Mithilfe…
Zur Rezension:
 
 
Anne u. Even Holt
Infarkt
Holt Infarkt Als die norwegische Kardiologin Sara Zuckerman während eines Fußballspiel in London einem jungen Fußballspieler, der mit einem Herzanfall zusammenbricht, das Leben rettet, ahnt sie nicht, welche Konsequenzen aus diesem Vorfall für sie entstehen werden. Denn ihr langjähriger Kollege und Freund Ola Farmen ist beruflich für den millionenschweren Unternehmer Najib Aysha tätig. Aysha gehört der Fußballverein, und Farmen betreut die Fußballer. Und er vermutet, dass da etwas nicht mit rechten Dingen zugeht…
Zur Rezension:

 
Freda Wolff
Töte ihn, dann darf sie leben
Wolff Töte ihn dann darf sie leben Die Psychologin Mette Schulmann will sich mit ihrem Ehemann Jan Ole aussöhnen und dazu wollen sie ein Wochenende in einer einsamen „Hytte“ tief in den norwegischen Wäldern verbringen. Jedoch gleich in der ersten Nacht wird Jan Ole überfallen und lebensgefährlich verletzt. Was Mette nicht weiß ist, dass Aksel, einer ihrer Patienten, aus der Forensischen Anstalt ausgebrochen ist und sich an Mette rächen will…
Zur Rezension:

 
Jo Nesbø
Blood on snow
Der Auftrag
Nesbö Blood on snow - Der Auftrag Olav ist ein Killer, ein sehr einsamer Killer, denn etwas anderes hat er nie gelernt. Er bekommt von seinem Auftraggeber die Namen genannt, die er „expedieren“ soll, er arbeitet frei, und bisher ist sein Auftraggeber immer zufrieden gewesen. Das ändert sich jetzt plötzlich bei seinem neuesten Auftrag: er soll eine Frau beseitigen- die Frau des Auftragsgebers! Und niemand hat damit gerechnet, dass sich Olav ausgerechnet in diese Frau verliebt…
Zur Rezension:

 
Samuel Bjørk
Engelskalt
BjörkSamuel - Engelskalt Im norwegischen Wald wird ein totes Mädchen gefunden. Es ist in ein hübsches, altertümliches Kleidchen gekleidet, wurde an einem Baum aufgehängt und hat ein Schild um den Hals: ich reise allein! Kommissar Munch aus Hønefoss holt seine beste Ermittlerin Mia aus einem Urlaub zurück. Mias Beobachtungsgabe erkennt sofort: es werden weitere Morde folgen!
Zur Rezension:

 
Thomas Enger
Verleumdet
Ein Henning - Juul - Roman
EngerThomas - Verleumdet In einem Seniorenheim wird eine alte Frau brutal ermordet aufgefunden. Der Journalist Henning Juul wird darauf angesetzt, er soll darüber recherchieren und berichten. Da jedoch zeitgleich seine Schwester, die Justizministerin des Landes ist, auf gemeinste Art und Weise verleumdet wird, beginnt Henning an zwei Fronten zu arbeiten.
Zur Rezension:

 
Eystein Hanssen
Knochen
Eystein Hanssen Knochen Die junge Ermittlerin Elli Rathke wird zu einem verborgenen, unterirdischen Tunnel gerufen. Hier hat ein Wohnungsloser auf der Suche nach einem Schlafplatz mehrere Skelette gefunden. Die Knochen erweisen sich als Tierknochen, aber auch als das Skelett eines ca. 2 jährigen Kindes. Die Tierknochen weisen nach genauerer Untersuchung Spuren brutaler Quälerei auf. Offenbar wurde den Tieren, es handelt sich um seltene, exotische Tiere, bei lebendigem Leib Fleisch herausgeschnitten. Was ist in diesem Tunnelsystem geschehen?
Zur Rezension:

 
Karin Fossum
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein
Fossum Schlafe mein Prinzchen schlaf ein Als der kleine Tommy in den See nahe seines Elternhauses fällt und ertrinkt, ist er gerade 16 Monate alt. Nur ein paar Minuten hat die Mutter nicht aufgepasst und keine Wiederbelebungsmaßnahme konnte Tommy retten. Ein Drama für Mutter Carmen und Vater Nicolai, ja die ganze Familie. Tränenreich berichtet die Mutter von dem Unfall, jedoch den Polizisten Sejer und Skarre kommt manches an ihrer Aussage nicht ganz folgerichtig vor…
Zur Rezension:

 
Jo Nesbø
Der Sohn
Nesbo Der Sohn Sonny Lofthus ist Gefangener im modernen Hochsicherheitsgefängnis Staten in Oslo. Im Alter von 16 Jahren begann seine kriminelle Laufbahn. Außerdem lässt er sich Geständnisse an Morden, die er nie begangen hat, mit Drogen bezahlen. Ihn umgibt die Aura eines Geistlichen: er hört den Mitgefangenen zu, nimmt ihnen eine „Beichte“ ab und vergibt ihnen ihre Schuld. Doch ein Gespräch verändert für Sonny alles: er begibt sich auf einen Rachefeldzug…
Zur Rezension:

 
Torkil Damhaug
Feuermann
Damhaug Feuermann 1974: ein junger Muslim in Oslo, eine junge Norwegerin, die sich zu ihm hingezogen fühlt. Eine Liebe, die nicht sein darf! 2003: ein junger Norweger, eine junge Muslima, die sich zu ihm hingezogen fühlt. Eine Liebe, die nicht sein darf. Die Stadt wird von Bränden heimgesucht: es gibt Tote zu beklagen. Acht Jahre später beginnt es wieder zu brennen. Aber wie hängen die Ereignisse zusammen?
Zur Rezension:

 
Jo Nesbø
Koma
 Nesbo-Koma In einem Osloer Krankenhaus liegt ein Mann im Koma. Er wird rund um die Uhr bewacht, denn er hat mächtige Feinde. Gleichzeitig beginnt ein Mörder nach einem grausamen Plan Polizisten zu töten. Wer vermag diesem Morden ein Ende zu setzen, wenn nicht Harry Hole? Jedoch Harry ist nach dem letzten Anschlag außer Gefecht gesetzt…
 Zur Rezension:
 
 
 
Jan-Erik Fjell
Kälteeinbruch
Fjell Kalte Einbruch   Kommissar Anton Brekke hat einen neuen Fall auf den Tisch bekommen: Ein zurückgezogen lebender, unauffälliger Lehrer wird ermordet aufgefunden. Die Ermittlungen gestalten sich sehr schwierig, es ist einfach kein Motiv und natürlich auch kein Mörder zu finden.

Zur gleichen Zeit wird ein kleiner Ganove in Litauen beauftragt, einen Lastwagen nach Schweden zu fahren und die darauf befindliche Ware in einer abgelegenen Hütte abzugeben. Jedoch die Hütte ist leer, niemand ist da, um die Ware in Empfang zu nehmen…

  Zur Rezension:

 
Anne Holt
Schattenkind
Holt-Schattenkind 100 px     Am 22. Juli 2011, dem Tag des Anschlages auf Utøya, ist die Polizei um Kommissar Stubø rings um die Uhr im Einsatz. Just an diesem Tag ist Inger Johanne, Stubøs Ehefrau und Kriminalpsychologin, bei Jon und Ellen eingeladen. Als sie eintrifft, hat sich ein fürchterliches Unglück ereignet. Sander, der 8 jährige Sohn der Familie ist verunglückt. Er fiel mitten im Wohnzimmer von einer Leiter und war sofort tot. Natürlich wird die Polizei benachrichtigt, aber ein Unfall hat an diesem Tag einfach keine Priorität. Jedoch Inger Johanne ist eine sehr genaue Beobachterin, und sie bemerkt Dinge, die sie eigentlich nicht sehen möchte...
  Zur Rezension:

Monica Kristensen
In manchen Nächten
Kristensen-In manchen Naechten 100 px   In Barentsburg, der russischen Enklave auf Spitzbergen, wird im Bergwerk eine Toter gefunden. Alles sieht nach einem Arbeitsunfall aus, aber da in Spitzbergen die norwegische Polizei zuständig ist, wird Inspektor Knut Fjeld vom Festland auf die Insel geschickt. Der wird sehr schnell misstrauisch: die Leiche weist gebrochene Finger auf und bei allen Nachforschungen und Fragen stößt er auf eisiges Schweigen...
  Zur Rezension:

Arne Dahl, Hjorth&Rosenfeldt, Åke Edwardsson u.v.a.
Jul Morde
Skandinavische Weihnachtskrimis
Dahl-Jul Morde 100 px     Passend zur beginnenden Weihnachtszeit, möchten wir Ihnen hier ein ganz neues Geschichten- Buch vorstellen. Darin geht es nicht um fröhliche Weihnachten und Plätzchen- Backen, sondern um handfeste Kriminalgeschichten. Kann es sein, dass in Skandinavien die Weihnachtszeit mit Leichen gepflastert ist?
  Zur Rezension:

Karin Fossum
Eine undankbare Frau
Fossum Eine undankbare Frau Johnny Beskow hat es nicht leicht in seinem jungen Leben. Die ständigen Streitereien mit seiner alkoholkranken Mutter zermürben ihn. Nie ist sie zufrieden mit ihm, niemals sorgt sie für ihn, wie andere Mütter es tun. Manchmal ekelt sie ihn an. So etwas wie Liebe findet Johnny nur bei seinem Opa. Johnny versorgt ihn nach bestem Wissen und Gewissen. Aber er ist ein guter Beobachter. In anderen Familien gibt es Geborgenheit, Liebe und Rücksichtnahme- Johnny sieht das ganz genau- und in ihm reift ein böser Plan: sollen sie doch auch einmal sehen, wie es ist, wenn ihr Leben aus den Fugen bricht!
 Zur Rezension:

Kjell Ola Dahl
Die Kommissarin und der Tote im Fjord
Dahl Die Kommissarin und der Tote in Fjord   Dieser Krimi führt hinein in die Politik- und Finanzwelt. Geld und Macht sind starke Verführer, ja selbst vor Mord wird nicht zurückgeschreckt. Es ist kurz vor Weihnachten und Oslo zittert bei Temperaturen von 25°C unter Null. Kommissarin Lena Stigersand wird zu einem Leichenfund im Hafenbecken gerufen. Der Tote, ob er nun alkoholisiert ins Wasser fiel, oder gestoßen wurde, hatte keine Chance in dem eisigen Wasser…
  Zur Rezension:

Øystein Wiik
Leiche in Acryl
http://www.norwegenportal.de/dnf/images/stories/Buch-Cover/Krimis/100-wiik%20leiche%20in%20acryl.jpg Die Welt der Kunst und seiner Künstler ist eine ganz besondere Welt. Hier gibt es Neid und Missgunst, Erfolg und Misserfolg, viel Geld oder viel Leid. Und so ist es wenig erstaunlich, dass auch in dem ansonsten so beschaulichen Norwegen innerhalb der Kunst- Szene ein Mord geschieht: da wird die Leiche eines bekannten Kunstkritikers in Acryl gegossen an eine Galerie geschickt. Ein Kunstwerk ganz besonderer Art…
 
Zur Renzension:

Thomas Enger
Vergiftet
Ein Henning – Juul - Roman
http://www.norwegenportal.de/dnf/images/stories/Buch-Cover/Krimis/100-enger%20-%20vergiftet.jpg   Den Journalisten Henning Juul quälen Albträume. Immer wieder erlebt er das gleiche Trauma: seine Wohnung steht in Flammen und sein 6 jähriger Sohn Jonas schreit um Hilfe. Dieses Drama hat sich wirklich zugetragen, sein Sohn ist tot und Henning quält sich damit . Er glaubt, sein Sohn sei umgebracht worden, nur kann niemand dafür Beweise finden. Eines Tages erhält er einen mysteriösen Anruf aus dem Gefängnis: der wegen Mordes verurteilte Tore Pulli will ihm etwas über den Brand erzählen, wenn er im Gegenzug herausfindet, wer den ihm zur Last gelegten Mord wirklich begangen hat…
  Zur Rezension:

Alexandra Beverfjord
Grabesdunkel
http://www.norwegenportal.de/dnf/images/stories/Buch-Cover/Krimis/100-beverfjord%20grabesdunkel.jpg Die Studentin Ester findet in ihrer gemeinsamen Wohnung ihre Freundin Helle brutal ermordet, und mit einem Messer im Auge steckend, auf. Da die beiden Zeitungsreporter Joakim Lund Jarner und Agnes Lea sehr schnell am Tatort sind, bekommen sie Aufsehen erregende Fotos und sogar ein Interview mit Ester, noch vor der Polizei. Ein gefundenes Fressen für eine Zeitung, die ja immer als erster informiert sein muss. Leider alarmiert das den oder die Mörder: wenig später wird Ester ermordet aufgefunden und die Reporter brutal bedroht!
Zur Rezension:

Bjørn Bottolvs
Wo die Nacht am schwärzesten ist
Bottolvs_Wo_die_Nachtam_schwrzesten_ist Die Polizisten Jo Kaasa und sein Kollege Bråten finden in einer ruhigen Straße in Oslo in einem abgestellten Wagen eine Leiche. Alles deutet auf Selbstmord, jedoch die näheren Untersuchungen bringen den Beweis: er wurde ermordet! Die Polizei beginnt zu ermitteln.
Zur Rezension:

Chris Tvedt
Tote Freunde - Ein Fall für Mikael Brenne
Tvedt_Ein_Fall_fuer_Mikael_Brenne Der neueste Fall von Strafverteidiger Mikael Brenne dreht sich um seinen Freund und Kollegen Bjørn Grove. Er wird tot aufgefunden, ein Abschiedsbrief deutet auf Selbstmord hin. Nur, in Hilferuf des Freundes auf Mikaels Antwortbeantworterläßt ihn an dieser Theorie zweifeln.
Zur Rezension:

Karin Fossum
Böser Wille
Fossum_Bser_Wille Dieser Karin Fossum Titel ist kein ganz neues Buch. Da er bisher in unserer Karin Fossum Sammlung fehlte, soll er jetzt hier besprochen werden. Es ist ein typischer Fossum Psycho Krimi!
Zur Rezension:

Jo Nesbø
Die Larve
Nesb_Die_Larve Harry Hole ist wieder zurück! In seinem selbst gewählten Exil in Hongkong erfährt er von der Verhaftung seines Ziehsohnes Oleg. Oleg wird vorgeworfen, er habe einen rauschgiftsüchtigen Dealer umgebracht. Da Harry diesen Oleg wie einen Sohn liebt, kehrt er nach Oslo zurück und setzt sein ganzes Können ein, um Oleg zu entlasten und den wirklichen Mörder zu finden.
Zur Rezension:

Anne Holt und Even Holt
Kammerflimmern
Holt_Kammerflimmern Sara Zuckermann ist eine weltweit anerkannte Kardiologin. Nach erfolgreicher Arbeit in den USA operiert sie seit mehreren Jahren in einem großen Krankenhaus in Oslo. Als nach dem gelungenen Einsatz eines Mikro-Defibrillators, der kontrolliert Elektroschocks an den Herzmuskel abgeben soll (ICD) der Patient unvermutet stirbt, ist Sara zunächst verunsichert. Hat sie einen Fehler gemacht? Jedoch wenige Tage später stirbt ein weiterer ihrer ICD Patienten. Sara beginnt zu ermitteln…
Zur Resension:

Terje Emberland, Bernt Rougthvedt
Der Spinnenmann
Emberland_Der_Spinnenmann Dieser Kriminalroman spielt im Norwegen des Jahres 1934. Der zweite Weltkrieg wirft bereits seine Schatten voraus. Als der junge Journalist Erik Erfjord eines Tages auf den groß gewachsenen Deutschen mit den unheimlich langen Fingern trifft, nennt er ihn „den Spinnenmann“, nicht wissend, wie treffend dieser Name für den heimlich im Untergrund arbeitenden Kunstsammler, namens Hans von Manteuffel ist. In seiner Begleitung trifft Erik auf seinen Jugendfreund Lennart. Was hat Lennart mit diesem Mann zu tun?
Zur Rezension:

Chris Tvedt
Niedertracht
 
Tvedt_Niedertracht In diesem neuen Fall von Rechtsanwalt Mikael Brenne geht es um ihn selber.
Ihm wird vorgeworfen, einen Schläger beauftragt zu haben, eine Frau zu überfallen.
Das ganze zu dem Zweck, einen Belastungszeugen seines Mandanten einzuschüchtern. Zunächst hält er die Beschuldigungen für absurd, doch als er kurzerhand ins Gefängnis gesteckt wird, wird die Sache für ihn wirklich bedrohlich.
Zur Rezension:

Tom Egeland
Das Luzifer Evangelium
Egeland_-_Das_Luzifer_Evangelium Im Jahr 2009 erhält der norwegische Archäologe Bjørn Belto eine über 4000 Jahre alte, in den Katakomben eines Klosters in Kiew gefundene Schriftrolle anvertraut. Da es sich um einen Teil des so genannten „Luzifer Evangeliums“ handeln soll, ist Beltos Interesse geweckt und er schmuggelt die Schrift nach Oslo. Als er um Hilfe bei der Entschlüsselung der Schriften sucht, macht er eine grausige Entdeckung: sein Freund wurde getötet, der Mord sieht nach einem grausamen Ritualmord aus.
Zur Rezension:

Jo Nesbø
Headhunter
Nesb_-_Headhunter Roger Brown ist Headhunter. Und er sagt von sich selbst: Ich bin der beste! Er vermittelt erfolgreiche Manager an erfolgreiche Firmen und verdient viel Geld damit. Da er aber eine sehr anspruchsvolle Frau sein Eigen nennt, braucht er noch einen Nebenverdienst: er stiehlt echte Gemälde und verkauft sie für gutes Geld.
Zur Rezension:

Anne Holt
Gotteszahl
 
Holt_-_Gotteszahl Viele einzelne, auf den ersten Blick nicht zusammenhängende Schicksale beschäftigen die Polizei in Oslo und Bergen. Die angesehene Bischöfin Eva Karin Lysgard wird am Weihnachtstag erstochen aufgefunden. Im Hafenbecken findet man einen ermordeten Stricher Jungen. Außerdem stirbt noch ein drogenabhängiger Künstler und eine lesbische Frau wird von ihrer Lebensgefährtin als vermisst gemeldet.
Zur Rezension:

Wunderbare Weihnachtsmorde
Nesser_-_Wunderbare_Weihnachtsmorde Suchen Sie ein kleines Präsent für einen Krimifreund, vielleicht zu Nikolaus oder zu Weihnachten? Hier habe ich etwas für Sie – mit Erfolgsgarantie!
Weihnachtszeit als Zeit der Besinnung? Dieses Bändchen zeigt eine andere Seite der „stillen“ Zeit auf: da wird gemordet und betrogen was das Zeug hält! Die Autoren dieser Kriminalgeschichten stammen allesamt aus dem hohen Norden und verstehen ihr Handwerk auf Allerfeinste!
Zur Rezension:

Jo Nesbø
Schneemann
 
Nesboe_Schneemann_350dpi Harry Hole, Kommissar der norwegischen Polizei, sieht sich selbst als Spezialist für Serienmörder. Als innerhalb von kurzer Zeit zwei junge Mütter in Oslo verschwinden, vermutet er schon einen Serientäter am Werk. Zunächst teilen seine Vorgesetzten diese Ansicht nicht, als jedoch weitere junge Mütter verschwinden, bekommt er Verstärkung.
Zur Rezension:

Torkil Damhaug
Die Netzhaut
 
Damhaug_-_Die_Netzhaut In diesem Psycho Krimi geht es um Beziehungen. Der junge Jo wächst in einer liebelosen Familie auf. Als er seinem Leben ein Ende setzen will, rettet ihn ein fernsehbekannter Promi namens Jakka. Die hübsche Liss will aus einer Beziehung mit einem ungeliebten Mann fliehen. Da sie ihm die Schuld an dem plötzlichen Verschwinden ihrer älteren Schwester Mailin in Oslo gibt, mixt sie ihm einen tödlichen Cocktail.
Zur Rezension:

Torkil Damhaug
Die Bärenkralle
Damhaug_Die_Brenkralle__350px Mitten in Oslo werden drei Frauen tot aufgefunden. Ihre Leichen tragen die Spuren von Bärentatzen. Aber wie soll ein Bär mitten in Oslo sein Unwesen treiben, den niemand gesehen hat? Die Polizei um Kommissar Viken und seine Mannschaft steht unter Druck: Es gilt, keine Panik unter der Bevölkerung aufkommen zu lassen und gleichzeitig den richtigen Mörder zu finden!
Zur Rezension:

Chris Tvedt
Auf eigene Gefahr
Tvedt_Auf_eigene_Gefahr_350dpi Es sei gleich vorab gesagt: dies ist kein Kriminalroman für schwache Nerven! Aber er ist außergewöhnlich spannend! Rechtsanwalt Mikael Brenne soll einen Mörder verteidigen, der ein abscheuliches Verbrechen begangen haben soll. Ein junges Mädchen wurde brutal gequält und ermordet, der (vermutliche) Mörder Alvin Mo wirkt auf Mikael absolut abstoßend. Alles in Rechtsanwalt Brenne sträubt sich dagegen, so einen Mörder zu verteidigen, aber das ist ja schließlich sein Job.
Zur Rezension:

Chris Tvedt
Frei von Schuld
Tvendt_Frei_von_Schuld_350_px Dies ist ein ganz außergewöhnlicher Kriminalroman! Die Hauptperson, Mikael Brenne ist Rechtsanwalt und kein Kriminalkommissar. Er streitet für Recht und Ordnung, wenn auch leider nicht immer so ganz erfolgreich. Daher leidet er unter ständiger Geldnot, und das macht ihn anfällig für ein nicht ganz ungefährliches Unterfangen…
Zur Rezension:

Jo Nesbø
Leopard
Nesboe_Leopard_100px Ein Krimi für starke Nerven! Harry Hole, der eigentlich nicht mehr bei der Polizei arbeiten will, wird für einen Spezialauftrag zurückgeholt. Widerwillig geht er an die Arbeit: wieder hat ein Serienmörder sein grausames Spiel begonnen. Auf unglaublich brutale Art und Weise foltert er Menschen und bringt sie dann bestialisch um. Zunächst sieht es so aus, als hätten die einzelnen Opfer nichts miteinander zu tun, aber Harry setzt die Puzzleteile Stück für Stück zusammen.
Zur Rezension:

Jo Nesbø
Kakerlaken
Nesboe_Kakerlaken_100px In Thailand wurde der norwegische Botschafter ermordet.
Die Nachricht wird in Norwegen nur unter „ferner liefen“ an die Öffentlichkeit gebracht. Die Politiker würden diese Nachricht am liebsten verschweigen, das jedoch ist in einem freien Land wie Norwegen nicht so einfach möglich. Daher kommt es, dass die in Oslo zuständige Polizei gebeten wird, einen ganz bestimmten Polizisten mit diesem Fall zu betrauen: Harry Hole! Harry Hole gilt im Allgemeinen nicht als große Leuchte. Er gilt als alkoholabhängig und hat mit seinem Leben gewisse Probleme. Niemand hätte damit gerechnet, dass er diesem neuen Job besonders intensiv nachgehen würde. Aber genau das geschieht!
Zur Rezension:

Anne Holt
Was niemals geschah
Holt-Was-niemals-geschah Dieser Krimi von Anne Holt ist nicht neu, aber als Taschenbuch zu haben und unwahrscheinlich packend. Kommissar Yngvar Stubø und seine Kollegen von der Polizei von Oslo bekommen es hier mit einer Reihe ungewöhnlich inszenierter Morde zu tun.
Zur Rezension:

Karin Fossum
Dunkler Schlaf
 
Fossum_-_Dunkler_Schaf Irma Funder, die Hauptperson dieses Romans, ist eine ältere, unbescholtene Dame, eine Frau, die schwer einzuordnen ist. Ein Einzelgänger, allen anderen Menschen misstrauend, aber darauf bedacht, unauffällig und in sich selbst ruhend ein selbstgefälliges Leben zu führen. Dieser Lebensweg wird plötzlich von zwei jungen Burschen gekreuzt.
Zur Rezension:

Karin Fossum
Evas Auge
 
Fossum_-_Evas_Auge Zwei nebeneinander gestellte Erzählstränge bilden das Fundament dieses sehr spannenden Krimis. Hier tritt das erste Mal Kommissar Konrad Sejer in Aktion. Innerhalb von wenigen Tagen hat er den gewaltsamen Tod von 2 Menschen aufzuklären, zunächst ist zwischen beiden Todesfällen kein Zusammenhang zu erkennen. Die Polizei tappt gewaltig im Dunkeln.
Zur Rezension:

Karin Fossum
Schwarze Sekunden
Fossum_-_Schwarze_Sekunden Hier ist Karin Fossum ein spannender, äußerst bedrückender Krimi gelungen.Die Hauptpersonen sind unbescholtene Menschen, und nur wenige „schwarze Sekunden“ der Unaufmerksamkeit verändern und zerstören das Leben dreier Familien.
Zur Rezension:

Karin Fossum
Stumme Schreie
Fossum_-_Stumme_Schreie Dieser Krimi spielt in einem 2000 Einwohner großen Ort namens Elvestad. Hier kennt jeder jeden und als dort ein Mord geschieht, verändert sich das Leben und vor allem der Umgang der Leute miteinander auf bedrückende Art und Weise.
Zur Rezension:

Karin Fossum
Wer hat Angst vorm bösen Wolf
Fossum_-_Wer_hat_Angst_vorm_bsen_Wolf Der Roman spielt in einem heißen Sommer in einem kleinen Ort, genannt „Finnemarka“. Die beschriebene Landschaft ist sehr norwegisch: einsame Bauerngehöfte, Wälder, versteckte Seen, verlassene Häuser – vieles kann man bei der Lektüre bildlich vor sich sehen. Eine alte, einsam lebende Frau ist mit einer Axt erschlagen aufgefunden worden und der schizophrene Errki wurde in der Nähe gesehen …. Doch Kommissar Sejer glaubt nicht an die Schuld des Jungen….
Zur Rezension:

Karin Fossum
Fremde Blicke
Fossum_-_Fremde_Blicke Konrad Sejer verschlägt es in diesem Buch in ein kleines norwegisches Dorf in der Fjordlandschaft. Dort wird ein 17jähriges Mädchen ermordet an einem Weiher aufgefunden. Annie wurde nackt, aber sorgsam zugedeckt aufgefunden, keine Vergewaltigung oder sonstige Gewaltanwendung ist an dem Mädchen zu entdecken.

 

Zur Rezension:

 

 


© 1997 - 2015 Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V. - DNF www.norwegenportal.de / dnfev.de