buecherwelt.jpg

Thomas Enger
Vergiftet
Ein Henning – Juul - Roman
http://www.norwegenportal.de/dnf/images/stories/Buch-Cover/Krimis/350-enger%20-%20vergiftet.jpg Den Journalisten Henning Juul quälen Albträume. Immer wieder erlebt er das gleiche Trauma: seine Wohnung steht in Flammen und sein 6 jähriger Sohn Jonas schreit um Hilfe. Dieses Drama hat sich wirklich zugetragen, sein Sohn ist tot und Henning quält sich damit . Er glaubt, sein Sohn sei umgebracht worden, nur kann niemand dafür Beweise finden. Eines Tages erhält er einen mysteriösen Anruf aus dem Gefängnis: der wegen Mordes verurteilte Tore Pulli will ihm etwas über den Brand erzählen, wenn er im Gegenzug herausfindet, wer den ihm zur Last gelegten Mord wirklich begangen hat…
Henning besucht Pulli im Gefängnis und erhält ein paar wenige Hinweise, aber bereits wenige Tage später ist Pulli tot, ermordet! Er wurde während eines Fernsehinterviews vor laufender Kamera mit einer winzigen Nadel vergiftet. Der Täter ist ein Kameramann, der unter Druck gesetzt wurde. Hennings weitere Recherchen werden sehr schwierig: es gibt so viele Verdächtige und alle schweigen. Mehrere Menschen müssen ihr Leben lassen und selbst Henning gerät in höchste Lebensgefahr. Denn es treibt ein professioneller Mörder sein Unwesen… Aber des Rätsels Lösung ist dann doch vollkommen anders, als vermutet und lässt noch Raum für Spekulationen…oder eine Fortsetzung des Romans!

Dieser Krimi ist spannend und gut zu lesen. Nur die vielen Namen der handelnden Personen machen es dem Leser nicht leicht, die Übersicht zu behalten. Aber wenn man von Anfang an darauf achtet, sich die Namen einzuprägen, ist dies ein unterhaltsamer, interessanter Krimi.

Thomas Enger, Jg. 1973, wurde in Oslo geboren. Er studierte Publizistik, Sport und Geschichte, arbeitete in einer Onlineredaktion, beschäftigte sich mit Musical -Produktionen und Filmmusik. Thomas Enger lebt heute mit seiner Familie in Oslo. Sein erster Krimi: „Sterblich“ wurde ein Bestseller, „Vergiftet“ ist sein zweiter Roman.

Rezension: Angelika Steinhäuser

Thomas Enger
Vergiftet
Aus dem Norwegischen von Günther Frauenlob und Maike Dörries
Originaltitel: Fantomsmerte
Blanvalet Verlag in der Verlagsgruppe Random House München 2012, 456 Seiten
ISBN 978 3 7645 0394 9
Preis: 14,99 €


© 1997 - 2015 Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V. - DNF www.norwegenportal.de / dnfev.de