• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
startseite15.jpg

Trude Teige
Totensommer
 
Teige Totensommer Gert Benedict fährt seit vielen Jahren in jedem Urlaub nach Norwegen in den kleinen Ort Losvika, und jedes Mal wohnt er bei der alten Jenny. Als Gert ermordet aufgefunden wird und die Polizei zu recherchieren beginnt, trifft sie auf eisiges Schweigen im ganzen Ort. Einige Leute scheinen etwas zu wissen, aber sie wollen nicht darüber reden. Es hängt mit der deutschen Besatzung im Krieg zusammen. Aber man will die Vergangenheit ruhen lassen…

Als wenige Tage später auch Jenny ermordet wird, holt man zur Verstärkung der örtlichen Polizei den Spezialisten Karsten aus Oslo. Karsten ist mit der Journalistin Kajsa zusammen. Kajsa stammt aus Losvika, sie kennt die Leute und beginnt mit ihnen zu reden, weil sie ein Buch über Frauenschicksale im 2. Weltkrieg schreiben will. Besonders interessiert sie das Schicksal der jungen Ada, die seinerzeit spurlos verschwand. Zur gleichen Zeit verschwand auch das Fischerboot Havbris mit zwei jungen Männern aus dem Ort. Beide ahnen nicht, dass sie mit ihren Recherchen genau in das Wespennest stoßen, in die Wunden, die der Krieg hinterlassen hat. Und die einen Menschen auf seinem Rachefeldzug zum Mörder werden lassen und beinahe für Aksel und Kajsa tödlich enden…

Zu Anfang des Buches werden die Geschehnisse des Jahres 1942 geschildert, im Wechsel mit den heutigen Ereignissen. Das lässt die Geschichte authentisch erscheinen. Die Thematik deutscher Besatzung und „Deutschendirnen“ sind schon an sich ein spannendes Thema. Hier werden sie verpackt in einen Krimi mit Tiefgang, spannend zu lesen und geeignet, sich mit dem Thema noch mehr auseinanderzusetzen. Empfehlenswert für jeden Norwegen Liebhaber!

Trude Teige, geb. 1960, war Journalistin und gehört zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen Norwegens.

Rezension: Angelika Steinhäuser

Trude Teige
Totensommer
Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs und Andreas  Brunstermann 
Originatitel: "Svik"
Aufbau Verlag GmbH & Co, Berlin 2016, 357 Seiten
ISBN 978 3 7466 3217 9
Preis: € 9,99


© 1997 - 2015 Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V. - DNF www.norwegenportal.de / dnfev.de