• oslo-957396_800.jpg
  • landscape-4389957_800.jpg
  • oslo-957743_800.jpg
  • oslo-900327_800.jpg
  • lofoten-4827611_800.jpg
  • oslo-338255_800.jpg
  • norway-island-2075449_800.jpg

Menschenmenge

 

Diese Frage sollte man ganz schnell beantworten – denn morgen stimmt es schon nicht mehr!

Die Bevölkerung Norwegens wächst zusehends – und wesentlich stärker beispielsweise als in Schweden und Finnland.
1950 hatte Norwegen noch ca. 3,3 Mio Einwohner, zur Zeit sind es etwa 5,5 Mio; die Wachstumsrate beträgt seit 2010 etwa 1,25 %. Im Vergleich dazu ist in Schweden die Bevölkerungszahl von 1950 bis 2020 von 7 Mio auf gut 10 Mio angewachsen mit Wachstumsraten, die zwischen 0 und 0,8 % geschwankt haben. In Finnland verlief die Entwicklung ähnlich langsam: Aus 4 Mio Einwohnern im Jahr 1950 wurden 5,6 Mio im Jahr 2020; seit 1964 ist die Wachstumsrate mit ca. 0,5 % gleich geblieben.

In diesem Jahr wurden bereits ca. 32.000 Kinder geboren, es starben aber weniger als 23.000 Menschen. Dazu gekommen sind auch gut 25.000 Zuwanderer, so dass sich die Bevölkerung in diesem Jahr bis jetzt bereits um über 34.000 vermehrt hat.

Für den weiteren Verlauf des Jahres 2020 wird folgende Entwicklung geschätzt:
Es werden, verglichen mit dem Jahresanfang 69 829 Personen dazu gekommen sein, so dass sich eine Gesamtbevölkerung von fast 5,6 Mio ergibt. Davon werden 50,1 % männlich und 49,9 % weiblich sein.

Für die weiteren Jahre sehen die Prognosen noch dramatischer aus: Die bis 2025 geschätzte Wachstumsrate von fast 5 % wird sich zwar bis 2035 auf 4 % vermindert haben und danach langsam sinken, dennoch könne Norwegen noch vor Ende dieses Jahrhunderts die 8-Mio-Marke überschreiten. Die Bevölkerung hätte sich damit dann seit 1975 verdoppelt.